Erlebnis- & Aktivurlaub

Erlebnisvortrag am 24.11.2019 in Hanstedt

Bild- und Filmreportage von Peter Fabel

Lichter des Nordens um 16.00 Uhr
- 30 Jahre Abenteuer in der Arktis -

Transsibirische Eisenbahn um 19.00 Uhr
- Von Hamburg zum steinernen Drachen -

Lichter des Nordens

Wo: Im Alten Geidenhof
Buchholzer Strasse 1 - 21271 Hanstedt
Wann: 24.11.19 um 16.00 Uhr (ca. 2 Std)
Kosten: Eintritt 10 Euro

Anmeldung erforderlich Tel. 04184 - 85 08 08

Seit über 30 Jahren bereist Peter Fabel - Fotojournalist und Buchautor aus der Lüneburger Heide - die arktischen Regionen. Er berichtet mit Bildern und Filmen über seine Reisen und Expeditionen in Island, Grönland, Lappland und Spitzbergen.

In der neusten Bild- und Filmreportage dreht sich alles um die Faszination der Artktis, die Schönheit der Natur und das Leben der Menschen in den Polarregionen. In Lappland erleben wir das mystisch flackernde Nordlicht in den tiefverschneiten Wäldern. Hier leben die Samen mit ihren Rentierherden.
In Island, der Feuerinsel am Polarkreis, nehmen wir hautnah am Kampf zwischen Vulkanen und Gletschern teil. An der Ostküste Grönlands besuchen wir den größten Nationalpark unsere Erde und folgen den einheimischen Jägern auf ihren langen Hundeschlittenreisen. Das sind nur einige Höhepunkte der neuen Show. Lassen auch Sie sich von der Artis verzaubern.

24.11.2019 von 16.00 bis ca. 18.00 Uhr


Transsibirische Eisenbahn

Wo: Im Alten Geidenhof
Buchholzer Strasse 1 - 21271 Hanstedt
Wann: 24.11.19 um 19.00 Uhr (ca. 2 Std)
Kosten: Eintritt 10 Euro


Anmeldung erforderlich Tel. 04184 - 85 08 08

Eine Reise mit der Transsibirischen Eisenbahn hat ihren Mythos und ihren abenteuerlichen Charakter bis heute nicht verloren. Die fast 10.000 Kilometer lange ahnstrecke ist seit über 100 Jahren die Lebensader Sibiriens und der angrenzenden Länder.
Die Reportge beginnt in der Millionenmetropole Moskau. In der einst menschenleeren Taiga wuchsen Städte wie Jekaterinburg, Novosibirsk und Irkutsk heran, andere Regionen blieben nahezu unberührt. Der Besuch einer kleinen Taigasiedlung vermittelt einen hautnahen Einblick in den harten sibirischen Alltag. Einer der Höhepunte ist der Baikalsee, hier treffen wir Schamanen, Fischer und buddhistische Mönche. In der Mongolei besuchen wir Nomaden, die mit ihren Viehherden durch das Land ziehen. Durch die geführchtete Wüste Gobi geht es nach China. nach 10.257 Kilometern endet die Reise am Steinernen Drachen bei Peking.

24.11.2019 von 19.00 bis ca. 21.00 Uhr