Datenschutz

Reiselounge Hellmann freut sich über Ihren Besuch auf unserer Web-Seite und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen. Wir wissen Ihr Vertrauen zu schätzen und wenden äußerste Sorgfalt und höchste Sicherheitsstandards an, um Ihre persönlichen Daten vor unbefugten Zugriffen zu schützen. Mit diesem Hinweisblatt möchten wir Ihnen die, gemäß den geltenden datenschutzrechtlichen Regelungen (EU DSGVO), erforderlichen Informationen zur Verfügung stellen.

1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen
Reiselounge Hellmann e.k.
Inhaberin Stefanie Hellmann
Harburger Strasse 15
21271 Hanstedt

hellmann@reiseloungehellmann.de
Tel. 04184-850808
Fax 04184-850807



2. Zwecke von Verarbeitungstätigkeiten
a. Vermittlungstätigkeit als Reisebüro
Wenn wir Sie bei der Auswahl einer Reise oder sonstigen (ähnlichen) Leistungen, von Flügen, Bahntickets oder Versicherungen in Zusammenhang mit einer Reiseleistung (bspw. einer Reiserücktrittsversicherung) beraten und Ihnen diese Leistungen vermitteln, erheben und verarbeiten wir zu diesen Zwecken die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen:
Name, Vorname, Adresse, Zahlungsdaten, Reisezeitraum, Reiseziel, sonstige vomLeistungserbringer verlangte Daten, die Korrespondenz mit Ihnen (einschließlich E-Mail-Verkehr), Pass-bzw. Personalausweisdaten

Zwischen Ihnen und uns kommt in der Regel ein Vertrag über die Vermittlung von (Reise)Leistungen zustande. Insofern speichern und verarbeiten wir die genannten Daten auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO ansonsten von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse, nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, in sonstigen Fällen, ergibt sich aus der Erfüllung eigener Geschäftszwecke und zwar in der Vermittlung der jeweiligen Leistung aufgrund der Vereinbarung mit dem jeweiligen Leistungserbringer und unserer sich daraus ergebenden Ansprüchen gegen den jeweiligen Leistungserbringer.

Diese Daten werden zur Abwicklung der Buchung und Erfüllung der oben genannten Zwecke an die jeweiligen Leistungsträger übermittelt. Diese Übermittlung erfolgt durch sogenannte Computerreservierungssysteme (CRS), so dass auch an die Anbieter dieser Systeme, welche unsere Auftragsverarbeiter (Art. 28 DSGVO) sind, eine Übermittlung der Daten erfolgt. Eine Übermittlung der Daten in ein Land außerhalb der EU, des EWR (Island, Norwegen, Lichtenstein) oder der Schweiz (Drittländer) findet nur im Rahmen der oben genannten Zwecke, dies gesetzlich vorgeschrieben ist oder Sie uns Ihre Einwilligung hierzu erteilt haben, statt. So bspw. bei Vermittlung von Leistungen, direkt in Drittländern . Teilweise verarbeiten die CRS

-Anbieter die Daten in einem Drittland.

Eine Übermittlung erfolgt nur, wenn dem Drittland durch die EU-Kommission ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt wurde oder andere angemessene Datenschutzgarantien (z. B. verbindliche unternehmensinterne Datenschutzvorschriften oder EU-Standardvertragsklauseln) vorhanden sind.

Die Daten werden für die Dauer der gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften, die sich aus handels-und steuerrechtlichen Vorgaben, insbesondere aus der Abgabenordnung ergeben, gespeichert.



2. Kontaktformular
Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.
Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

3.Ihre Rechte als Betroffener /Betroffene Sie haben das Recht:
-gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern , gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
-gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen; gemäß Art. 16 DSG VO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
-gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
-gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
-gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.
4. Widerspruchsrecht Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, dieser Verarbeitung ohne Angabe von Gründen zu widersprechen. Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO nicht zum Zwecke der Direktwerbung verarbeitet werden, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, dieser Verarbeitung zu widersprechen soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.
Ihre personenbezogene Daten werden dann nicht mehr von uns verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachwiesen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine EMail an info@reiseloungehellmann.de

5. Pflicht zur Bereitstellung von Daten
Sie müssen uns diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Begründung und Durchführung eines Vertragsverhältnisses und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir nicht in der Lage sein, den Vertrag mit Ihnen zu schließen und durchzuführen.